Sonntag, 26. Mai 2013

Reiseeindrücke aus Rumänien

Wir sind zwar wieder gut angekommen, aber die Seele braucht länger, denn sie geht zu Fuß.....
Hinter uns liegen 11 Tage, in denen wir ca. 3000 Kilometer gereist sind. Unsere Gedanken sind voller Eindrücke und wunderschöner Erlebnisse. Unser Ziel war ein Arbeitseinsatz bei unserem Geschwistern in Vlahita im Kreis Harghita/ Rumänien. Doch wir hatten auch die Gelegenheit Land und Leute ein bißchen kennenzulernen. Wir haben einen Gottesdienst in der Baptistengemeinde/ Oderheiu besucht, haben die Idylle am St. Anna-See genossen, ein paar Sehenswürdigkeiten Schäßburgs gesehen, ein Konzert eines 120- köpfigen Kinderchors besucht und hatten viel Gemeinschaft und Austausch mit unseren Gastgebern Andrew, Erika und Zoltan. Nicht alles läßt sich in Worte fassen.
Hier ein paar Bildeindrücke von den Ausflügen:

Unser eigentliches Anliegen war ein Arbeitseinsatz- "wir tun, was immer auch zu tun ist...."
Das bedeutete die Demontage eines alten Stalls, samt der Entsorgung von Holz und Dachbelag. Außerdem mußte ein Holzspielplatz repariert werden und bekam einen neuen Anstrich. Um den Tennisplatz wurde der alte Zaun abgebaut und die Pfosten geschliffen, damit die gestrichen werden konnten.
Außerdem gab es eine Menge an Reinigungsarbeiten und anderes mehr... aber seht selbst:

Ich bin sehr dankbar über die gute Gemeinschaft, den genialen Austausch über den Stille-Zeit-Text, alle Bewahrung, .... danke an alle, die für uns gebetet und an uns gedacht haben.
Besonders begeistert bin ich darüber, dass alle Mitfahrer ihren Urlaub und ihre Finanzen dafür eingesetzt haben.
Ein Mann im Gottesdienst dort ermutigte uns, dass unser Einsatz mit himmlischer Währung belohnt wird.